Was verbindet das Wirtschaftswachstum mit den Gerichtszeichen Gottes?

Hört man sich mal die Nachrichten an, so ist ein wichtiges Thema auch immer das Wirtschaftswachstum und die Börsenkurse. Nach dem Motto, so lange es der Wirtschaft gut geht wird es uns allen gut gehen. Aber entspricht das wirklich noch der Wahrheit?

Um welchen Preis wird heute das Wirtschaftswachstum eigentlich gelebt? Was einst J. P. Morgan als ein Grundprinzip wirtschaftlicher Interessen (Ausbeutung von Ressourcen und Arbeitskraft) erfunden hat, findet heute u. a. im sogenannten Gewinnmaximierungsprinzip seinen traurigen Höhepunkt.

Dieses Prinzip sucht die Gewinnsteigerung um jede erdenkliche Möglichkeit. Für uns heute bedeutet dies eine überaus brutale Umsetzung, wobei das einfache Volk dem nichts entgegen zu setzen hat.

Mutation
[©:Günther Gumhold /www.pixelio.de]
Wir haben das Leben versklavt
Dabei spielen Vernunft und Rücksicht keine Rolle, der Planet wird biologisch ausgeschlachtet und manipuliert, ganze Völker werden einfach übergangen und nicht selten sind Menschenleben dabei zu beklagen. Sei es aufgrund massiver gesundheitlicher Schäden oder auch weil diese Interessen einfach das Leben übergehen, anstatt es zu schützen und zu bewahren.

War es doch früher auch mal ein besonderes Zeichen von Verantwortung, wo die Wirtschaft sich dem noch verpflichtet gesehen hat, so ist das heute keine Frage der Verantwortung mehr. Es wirkt sogar eher schizophren, wie wir einerseits alles kaputt machen und andererseits klägliche Schadensbegrenzung zu betreiben suchen.

Diese menschenverachtende Wirtschaftsmacht führt uns gradewegs in die nahezu unausweichlichen Katastrophen. Mächtige Erdbeben oder der große Tsunami von 2004 forderten gewaltige Opferzahlen, es hat sich dadurch sogar mehrmals die Erdachse verschoben. Ist dies alles auf die natürliche Ausbeutung durch den Menschen zurückzuführen oder sind es gar biblische Gerichtszeichen?

Lesen Sie selbst…

Lukas 21,11
und es werden große Erdbeben sein und an verschiedenen Orten Hungersnöte und Seuchen; auch Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel wird es geben.

Dies alles steht in Verbindung mit dem näherkommenden Jesu. Denn Jesus sagte dies seinen Jüngern, als sie ihn danach fragten was die Zeichen seiner Wiederkehr und des Endes sein würden. (Lukas 21,7)

Noch nie war es in der Geschichte der Menschheit soweit gekommen wie es heute der Fall ist. Wir verschmutzen im monumentalen Stil unseren Planeten, geben für das Geld nichts mehr auf Menschenleben und echte Lebensqualität haben nur noch wenige.

Es hat begonnen, der schleichende Tod unserer modernen Welt. Jesus ist bereits unterwegs und alle werden ihn sehen.

Lukas 21,27
Und dann werden sie den Sohn des Menschen kommen sehen in einer Wolke mit Macht und großer Herrlichkeit.

Diese Welt geht ihren vorgezeichneten Weg und nichts wird so bleiben wie es mal war. All das wird aber auch zu einer Wiederherstellung mit Gott führen. Wenn er sein Reich auf diese Erde bringt und seine Herrschaft einnehmen wird, wird Frieden sein und wir werden keine Waffen und keine Krankheiten mehr kennen.

Ein Leben ohne Krankheit und vorzeitigen Tod und ohne Militär und Waffen zum töten. Eine fast zu schöne Vorstellung um wahr zu sein? Es ist wahr und wird auch so geschehen, die Frage ist nur auf welcher Seite Sie stehen werden?

Werden Sie zu den Erlösten und sich Freuenden gehören oder zu denjenigen, die das nicht glauben können oder wollen?

Vielleicht fragen Sie sich ja nach Beweisen oder Sie haben möglicherweise etliche Vorurteile. Sie denken vielleicht das die Bibel umgeschrieben wurde oder Aspekte weggelassen wurden.

Nun, wenn Sie sich ihrer Sache so sicher sind, kann ein ernst zu nehmender Blick in die Bibel ihnen ja nicht schaden. Oder fürchten Sie eine echte Auseinandersetzung mit der Bibel?


 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv badge