Seid bereit!

Weltregierung und neue Weltordnung beginnen mit den Änderungen am Zahlungssystem. Der RFID-Chip wird im Rahmen verschiedener Maßnahmen und Marketingstrategien umgesetzt. Dabei wird der Chip an der Hand, im Arm oder an der Stirn unter der Haut eingepflanzt. In den skandinavischen Ländern wie Dänemark und Schweden wird sehr aktiv daran gearbeitet den bargeldlosen Zahlungsverkehr einzuführen. Mit dieser Einführung wird letztlich auch der RFID-Chip umgesetzt werden.

Was diese beginnenden Veränderungen für uns Christen bedeuten ist wohl klar. Die Bibel warnt uns vor dem Malzeichen, ohne dem niemand mehr wird kaufen oder verkaufen können. Wer dieses Malzeichen annimmt, wird zu den Verlorenen gehören.

Offenbarung13,16-17
Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Offenbarung 14, 9-10
Und ein anderer, dritter Engel folgte ihnen und sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und ein Malzeichen annimmt an seine Stirn oder an seine Hand, so wird auch er trinken vom Wein des Grimmes Gottes, der unvermischt im Kelch seines Zornes bereitet ist; und er wird mit Feuer und Schwefel gequält werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.

Für jeden bekennenden Christen, der das Malzeichen nicht annehmen wird, bedeutet dies früher oder später aus der Gesellschaft ausgegrenzt oder gar interniert zu werden. Man kann nicht nur keine Lebensmittel mehr kaufen, sondern man wird auch seine Wohnung, sein Auto und alles andere nicht mehr bezahlen können.

Wohin soll man dann gehen und wie soll man sich und die Seinen versorgen?

Müssen wir uns denn schon Sorgen machen und ist es nicht noch Zeit? Wer so denkt, dem rate ich zur höchsten Aufmerksamkeit. Das Gleichnis der [1]zehn Jungfrauen, spricht exakt von diesem Verhalten. Wir wissen nicht wann unser Herr Jesus kommen wird und wann die Entrückung kommt wissen wir auch nicht. Wir erkennen nur, dass die Zeit reif ist und wir uns darauf vorbereiten sollten. Fünf von den zehn Jungfrauen hatten sich genug Öl in ihre Lampen getan und sie hielten Ausschau. Als der Ruf dann kam, waren sie vorbereitet und liefen ihren Herrn entgegen. Während die anderen fünf plötzlich feststellten, dass sie nicht genug Öl hatten. Dieses Gleichnis zeigt uns, dass sie nicht vorbereitet und somit nicht zugerüstet waren. Den Ruf hörten sie zwar, aber sie fanden den Weg nicht, weil sie innerlich nicht bereit waren.

Sie waren nur halbherzig und lau dabei und Jesus hasst es, wenn jemand weder kalt noch heiß ist. Deshalb fanden sie später auch keinen Einlass mehr.

[© D. Rassbach-churchphoto.de]  Seid bereit!
[© D. Rassbach-churchphoto.de]
Seid bereit!

Wir erwarten unseren Herrn und wir sollten uns auf sein Kommen vorbereiten. Dazu gehört auch, dass wir unsere gesellschaftlichen Entwicklungen beobachten und einschätzen. Das ist notwendig um daran die Zeichen der Zeit im Lichte der Bibel deuten zu können. Und es gibt etwas was wir noch tun können.

Wir können Zufluchtsorte schaffen, die verfolgten Christen eine Heimat geben können, zumindest bis zur Entrückung oder bis zur Internierung. Man mag es wohl kaum glauben, aber unser Widerstand wird uns absondern und der Verfolgung preisgeben.

Darum die Frage an dich; bist Du bereit?

Und wenn ja, was tust Du um der drohenden Gefahr zu begegnen? Hier einige Tipps.

  • Lege lange haltbare Vorräte an.
  • Schließt euch zusammen und überlegt gemeinsam wo ihr hinflüchten könntet.
  • Wo könnte dein Zufluchtsort sein? Dein Garten, ein Waldhaus?
  • Bildet Gruppen und schaut ob ihr ein Haus kaufen könnt, haltet es frei von Schulden und juristischen Personen wie ein e. V. usw.
  • Nehmt ein Haus, welches abgelegen liegt und die Möglichkeiten eigener Versorgung bietet.
  • Eine eigene Wasserversorgung durch einen Brunnen.
  • Eine eigene Kläranlage für die Abwässer.
  • Eigene Stromversorgung durch alternative Energien.
  • Lagert dort schon im Vorwege möglichst viel ein.

Das mag vielleicht übertrieben klingen und selbst wenn einige von uns aufgrund höheren Alters diesen Gau nicht mehr erleben sollten, so können wir für diese kommende Zeit, für andere Christen vorsorgen.

Bist Du bereit?

[1] Matthäus 25,1-13

3 Kommentare zu Seid bereit!

  1. RFID-Chip – Wer dieses Malzeichen annimmt, wird zu den Verlorenen gehören.

    Ich persönlich kann mich mit dieser Aussage nicht identifizier, weil sie Johannes 10,28-29 nicht entspricht. Jesus Christus ist Sieger und sorgt für die Seinen. Hier auf die Zeit genau geachtet werden, da ansonsten nur Missverständnisse auftreten. Wie gesagt, Jesus Christus sorgt für die Seinen, folglich wird der wirkliche Wiedergeborene versorgt sein. Allerdings könnte die Versorgung Entrückung sein! Damit wäre der wiedergeborene Christ aber am Ziel angekommen. Dieses wird dem heutigen Konsumchristen, Schönwetterchristen welcher sich für einen Wiedergeborenen hält, nicht schmecken. Christus-Nah-Erwartung
    Gehört, zur Zeit nicht zum Glauben an Gott Vater, Sohn und Heiligen Geist.
    Also, keine Panik.

    • Einen Vers davor lesen wir folgendes; Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir;
      Jesus spricht hier die Beziehung an, die offenbar Voraussetzung für die nachfolgenden Verse ist. In etlichen anderen Bibelstellen betont Jesus, dass nur die in das Himmelreich kommen werden, die den Willen des Vaters tun. Und in der Offenbarung können wir sogar eindeutige Warnungen von Jesus lesen, dass man sich nicht des ewigen Lebens berauben lassen soll. Die Entwicklung des RFID-Chips geht unverkennbar in die Richtung des Malzeichens, ohne dem weder gekauft noch verkauft werden kann. Und hierin ist die Offenbarung ebenso eindeutig, dass alle die das Malzeichen annehmen verloren gehen werden.

      Off. 13,16-17
      Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt;
      und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

      Off. 14,11
      Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier und sein Bild anbeten, und wenn jemand das Malzeichen seines Namens annimmt.

  2. Was oft als so Eindeutig ausgegeben wird, wird auf der Zeitschiene der Bibel, der Prophetie bei weitem nicht mehr so Eindeutig gesehen. Wäre wirklich Eindeutigkeit gegeben, würde es nicht so viel unterschiedliche Meinungen geben. Heißt, auch übersetzt so viele unterschiedliche Denominationen im Ev.-Christentum. Wenn man älter Bücher liest, stellt man fest, dass der Zeitraum immer kürzer wird, indem sich das dort behauptete als falsch erweist. Wenn wir uns mit dem Thema Kommunikation befassen, der RFID-Chip, gehört im weiteren Sinne auch zu diesem Thema. Für mich zählt nur dieses Eine, bin ich Kind Gottes? Bin ich Kind Gottes, kann ich meinem Vater alles andere überlassen und sage DANKE.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv badge