Vom Wirken des antichristlichen Geistes in der Wirtschaft

Während die Nachrichten uns ständig mit scheinbar guten Botschaften über den Rückgang der Arbeitslosigkeit oder des Wirtschaftswachstums füttern, sieht die Wahrheit um einiges unschöner aus. Wir haben ein Heer von 450 € Jobs, die dazu führen, dass es kaum noch Vollzeitstellen gibt und unbezahlte Überstunden im Standard inbegriffen sind. Und wir haben jede Menge psychisch kranke Menschen, die aufgrund extremen Mobbings am Arbeitsplatz bzw. durch Überforderungen in Burn-outs uvm. kommen.

Dazu kommt, dass die heutigen Ausbildungen nicht mehr so gut sind wie früher einmal und viele Stellen einfach unbesetzt bleiben oder eben auch falsch besetzt werden. Da sitzen Leute auf Stühlen, die Ihnen nicht gewachsen sind oder es wird einfach »outgesourct«. Der Druck Geld einzusparen und dadurch die Gewinne zu steigern führt in unserer Gesellschaft zu einer extremen Haltung in der Arbeitswelt.

Menschen fürchten um ihre Existenz und werden so zu willigen Opfern und sie wagen es kaum sich zu wehren. In den Betrieben herrscht bisweilen ein Arbeitsklima, dass man schon als satanisch bezeichnen kann. Da werden selbst die Kosten teilweise auf die Mitarbeiter abgewälzt, indem Stunden nicht bezahlt werden oder Arbeitszeit einfach als Freizeit deklariert wird. Selbst das Arbeitsmaterial wird so in manch einer Firma zulasten der Mitarbeiter umgelegt.

Die Strukturen und Hierarchien die dabei von oben nach unten weitergegeben werden haben klare Vorgaben. Und deren Auswirkungen entbieten jeder Menschlichkeit. Dabei zeigen sich die Politik und sogar die Gewerkschaften meist als Handlanger der Wirtschaft. So wie wir erleben, dass der antichristliche Geist in seiner unmoralischen Unmenschlichkeit an vielen Stellen unserer Gesellschaft aufkommt, so drastisch wirkt dieser sich im Berufsleben aus.

Dabei erscheint vieles sogar sehr unlogisch, da der Sparzwang an vielen Stellen sogar mehr Geld kostet, als wenn man es gleich richtig machen würde. Aber wir erleben auch erhebliche Einbrüche in der Lebensqualität. So werden Kliniken oder Klinikbereiche geschlossen, die eigentlich gebraucht werden. Polizei und Jugendämter sind chronisch unterbesetzt und bräuchten dringend mehr Personal. Im öffentlichen Leben wird seit Jahren drastisch eingespart, so dass Gärten, Wege und Straßen arg vernachlässigt sind.

Es hat sich eine Mentalität ausgebreitet, die sich nur noch der Geldvermehrung widmet und dabei über Leichen geht und auch zunehmend ungerechter wird. Als Christen wissen wir, dass der Weg des Antichristen bereitet wird und wir sogar mit der weiteren Zunahme dessen rechnen müssen.

Die Reichen und Wirtschaftsbosse werden allerdings keineswegs ihren Reichtum genießen können. Die Bibel zeigt uns sehr deutlich auf, was am Ende der Tage geschehen wird. Und jene, die uns heute auf diese üble und massive Art und Weise ausbeuten und sich über das Leben und alles was Gott ist erheben, werden ihr Urteil vom Höchsten empfangen.

Jakobus 5,1-6

Nun also, ihr Reichen, weint und heult über eure Plagen, die über euch kommen!

Euer Reichtum ist verfault, und eure Kleider sind von Motten zerfressen worden. Euer Gold und Silber ist verrostet, und ihr Rost wird zum Zeugnis sein gegen euch und euer Fleisch fressen wie Feuer; ihr habt Schätze gesammelt in den letzten Tagen. Siehe, der von euch vorenthaltene Lohn der Arbeiter, die eure Felder geschnitten haben, schreit, und das Geschrei der Schnitter ist vor die Ohren des Herrn Zebaoth gekommen. Ihr habt auf der Erde in Üppigkeit gelebt und geschwelgt; ihr habt eure Herzen gemästet an einem Schlachttag. Ihr habt verurteilt, ihr habt getötet den Gerechten; er widersteht euch nicht.

Es ist schon makaber, dass ausgerechnet jetzt ein neuer Film aus der Star Wars-Reihe mit dem Untertitel »Das Erwachen der Macht« in die Kinos kommt. Gehen wir nun endgültig über einen bestimmten Zenit hinweg? Erleben wir nun den nächsten Schritt des kommenden Bösen?

Höllentreppe
Der Weg ist bereitet

Die Tür scheint nun offen zu sein und die Macht des Satans kann sich nun weiter ausbreiten und weitere Formen annehmen. Die Menschen sind bereit und willig diese anzunehmen und auch umzusetzen. Es wird bedeuten, dass sich das Böse noch unverblümter zeigen wird und dessen Forderungen noch drastischere Formen annehmen wird. Daneben wird jedoch auch alles in unserer Gesellschaft immer mehr den satanischen Hierarchien geopfert werden. Mit der Folge, dass noch mehr Chaos entstehen wird und, deren Verstrickungen stärker und mächtiger werden.

Es wird dunkler werden..

Für uns Christen bedeutet es, dass wir uns vorbereiten müssen.

  • Auf Verfolgungen im eigenen Land
  • Gefängnis um des Wortes willen
  • Nachteile im Beruf
  • Gesellschaftliche Nachteile

Aber auch auf:

  • Die Entrückung aller Gläubigen
  • Die himmlische Herrlichkeit für jeden der standhält
  • Begegnung mit Jesus
  • Vollkommene Freude und Friede

Bist Du bereit deinem Herrn durch das Joch der Verfolgung zu begegnen?

Christus im Himmel
Christus im Himmel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


CommentLuv badge