Gottes Handeln in der Endzeit

Die Ankunft Christi und der ihr vorausgehende große Verführer

Wir bitten euch aber, Brüder, wegen der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus und unserer Vereinigung mit ihm,dass ihr euch nicht schnell in eurem Sinn erschüttern, auch nicht erschrecken lasst, weder durch Geist noch durch Wort noch durch Brief, als seien sie von uns, als ob der Tag des Herrn da wäre.Dass niemand euch auf irgendeine Weise verführe! Denn dieser Tag kommt nicht, es sei denn, dass zuerst der Abfall gekommen und der Mensch der Gesetzlosigkeit offenbart worden ist, der Sohn des Verderbens;der sich widersetzt und sich überhebt über alles, was Gott heißt oder Gegenstand der Verehrung ist, so dass er sich in den Tempel Gottes setzt und sich ausweist, dass er Gott sei.Erinnert ihr euch nicht, dass ich dies zu euch sagte, als ich noch bei euch war?Und jetzt wisst ihr, was zurückhält, damit er zu seiner Zeit offenbart wird.Denn schon ist das Geheimnis der Gesetzlosigkeit wirksam; nur offenbart es sich nicht, bis der, welcher jetzt zurückhält, aus dem Weg ist;und dann wird der Gesetzlose offenbart werden, den der Herr Jesus beseitigen wird durch den Hauch seines Mundes und vernichten durch die Erscheinung seiner Ankunft;ihn, dessen Ankunft gemäß der Wirksamkeit des Satans erfolgt mit jeder Machttat und mit Zeichen und Wundern der Lügeund mit jedem Betrug der Ungerechtigkeit für die, welche verloren gehen, dafür, dass sie die Liebe der Wahrheit zu ihrer Rettung nicht angenommen haben.Und deshalb sendet ihnen Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben,damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit.
2. Thessalonicher  2,1-12
Grade heute erleben wir viel wirrwarr um die Geschehnisse der letzten Tage. Viele kuriose Ansichten werden vertreten und in die politisch gesellschaftlichen Ereignisse hinein interpretiert. Wir müssen jedoch festhalten, dass wir hierin Vorsicht walten lassen müssen. Es ist wichtig, dass wir hier das Schriftverständnis nicht verlassen und in falsche Beurteilungen reinkommen.
Fakt ist, dass wir in den letzten Tagen ganz sicher angekommen sind, welches wir an den Zeichen der Zeit erkennen können. Das können wir wir vor allem an der Qualität der heutigen technischen Möglichkeiten diese Wahrheit festmachen. Wir sind im höchsten Maße überwacht und unsere Demokratie weicht mehr und mehr diktatorischen Verhältnissen. Diese Diktatur kommt aber (noch) nicht mit grober Gewalt daher, nein, vielmehr mit versklavenden Inhalten, wie bargeldloses Bezahlen, totale Überwachung des täglichen Lebens und einer hochmodernen Struktur der Versklavung der Existenzen.
Dabei fällt besonders auf, wie sich die Gesellschaft wie auch die Politik mehr und mehr vom Christlichen Weltbild distanziert und sogar versucht göttliche Werte umzugestalten. Wir erleben seit Jahren die Zunahme antigöttlicher Strukturen wie den Genderismus und die Finanzkrise mit dem Versuch das Geld bis ins Detail kontrollieren zu wollen. Unsere Zeit ist dabei von unlogischen und unsinnigen Entscheidungen geprägt.
Angefangen von E-Autos, wo der Abbau natürlicher Ressourcen zu erheblichen Schäden führt und Wattbegrenzungen bei Staubsaugern um Strom zu sparen. Die Volksvermischung und das Anliegen die Nationalitäten aufzulösen, welches zu massiven ethnischen Problemen führt. Man könnte eine solche Liste noch weiter führen. Ich möchte aber darauf hinaus, dass trotz aller Not und Belastungen für das Volk Gott alles im Griff hat. Ja er sendet sogar einen Geist des Irrwahns, damit diejenigen gerichtet werden, die seine Wahrheit abgelehnt haben und ins Gegenteil verkehrt haben. Ihr Urteil wird sehr hart sein.
Wir Christen aber sollten dennoch frohen Mutes sein, denn damit kommt unsere Erlösung beständig näher und in greifbare Nähe.
Denn Jesus kam einst als Hirte, starb verspottet am Kreuz von Golgatha und wird sehr bald als Herr und König wiederkommen. Diese Wahrheit und Tatsache kann uns keiner nehmen. Wir werden allezeit bei ihm sein!
AMEN
Folge uns in den Sozialen Medien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*